Leistungen | Beratung

Betriebsführungshandbuch

Beschreibung

Ein Betriebsführungshandbuch gibt eine Übersicht über das beschriebene Rechenzentrum bzw. den Rechenzentrumsverbund. Aufbau und Zusammenhänge der Infrastruktur werden verdeutlicht und damit Betrieb und Wartung sichergestellt. Die Infrastruktur des Rechenzentrums ist die Basis des Rechenzentrumsbetriebes und stellt z. B. die Wartbarkeit im laufenden Betrieb sicher. Letztendlich sind es aber die Mitarbeiter, die dafür sorgen, dass ein Rechenzentrum langfristig ohne Ausfall bleibt. Es gilt zu vermeiden, dass sich vermeintlich kleine Störungen zu einem Rechenzentrumsausfall ausweiten.

Vorsichtige und handwerklich saubere Betriebs- und Wartungsprozesse vermindern die Ausfallwahrscheinlichkeit von Rechenzentren deutlich. Das Betriebsführungshandbuch beschreibt den Normalbetrieb, die Infrastruktur und die Konzeption der Organisation. Es verdeutlicht und dokumentiert die Zusammenhänge des gesamten Betriebes. Es definiert zentrale Betriebs- und Wartungsprozesse, Kontrollen sowie Kennzahlen zum Nachweis der Sicherheit und des nachhaltigen Rechenzentrumsbetriebes. Darüber hinaus werden das Energiemanagement und die Energieeffizienz des Rechenzentrums beschrieben.

Naturkatastrophen, technische Störfälle, Wetterkapriolen, Terror- oder Cyberangriffe sind eine Bedrohung für jedes Unternehmen. Die Bedrohung für die IT-Infrastruktur, Software-Anwendungen und kritische Geschäftsprozesse ist real.

Mit einem strukturierten Notfallkonzept können Unternehmen Schwachstellen präventiv erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.

 

Ergebnis

Sie erhalten Dokumente für einen nachhaltigen und hochverfügbaren Rechenzentrumsbetrieb. Ein Betriebsführungshandbuch definiert zentrale Betriebs-und Wartungsprozesse, Kontrollen sowie Kennzahlen zum Nachweis der Sicherheit und des nachhaltigen RZ-Betriebes.

 

Fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot.